Zum Hauptinhalt springen

Der empörte Interviewer

Roger Schawinski hat sich von Satiriker und Korankritiker Thiel provozieren lassen. Den Shitstorm, den der Talkmaster jetzt erntet, hat er nicht verdient.

Andreas Thiel versus Roger Schawinski. Das Duell im Schweizer Fernsehen bewegt das Land. Auf der SRF-Website wurde die Sendung vom Montagabend bereits über 500'000-mal angeklickt. Ein neuer Rekord, der alle bisherigen weit hinter sich lässt. Schawinski – Radiopionier, Medienunternehmer und unzimperlicher Fernsehtalker – wollte mit dem Berner Satiriker über dessen Koranabrechnung reden. Thiel hatte in der «Weltwoche» Islamstifter Mohammed als Kinderschänder und Massenmörder bezeichnet.

Das Interview wurde zum skurrilen Showdown. Schawinski begann wie immer mit der Frage: «Wer bist du?» Thiel konterte sofort mit der Gegenfrage: «Wer bist du?» Und schob dann nach: «Bist du ein Papier-Jude?» So ging es weiter. Thiel verweigerte sich den Fragen. Stattdessen provozierte er Schawinski – indem er erstens auf dessen Person zielte und zweitens den Islam als Negativkraft dämonisierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.