Zum Hauptinhalt springen

«Der Familienartikel wird zu einer Kostenexplosion führen»

Bis vor kurzem war er unumstritten, nun verhärten sich auch im Abstimmungskampf zum Familienartikel die Fronten: SVP-Nationalrat Guy Parmelin sagt, warum seine Partei den Verfassungsartikel beseitigen will.

«Die SVP wird sich dagegen wehren»: Nationalrat Guy Parmelin verbindet den Familienartikel mit hohen Zusatzkosten.
«Die SVP wird sich dagegen wehren»: Nationalrat Guy Parmelin verbindet den Familienartikel mit hohen Zusatzkosten.
Keystone

Laut aktuellen Umfragen wollen am 3. März rund 66 Prozent der Stimmberechtigten für den neuen Familienartikel stimmen. Bis vor kurzem galt der Verfassungsartikel als wenig umstritten – bis sich um die SVP ein gegnerisches Lager formierte. Letzte Woche legte die SVP sogar eine Beschwerde ein: Die Abstimmung sei zu verschieben, bis genaue Zahlen vorlägen. Im Interview mit «Tribune de Genève» erklärt der Waadtländer Nationalrat Guy Parmelin, warum seine Partei den Verfassungsartikel versenken will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.