Zum Hauptinhalt springen

Der gute Ruf der Schweiz

Bei der Initiative zur Konzernverantwortung geht es erneut um die Frage, ob globale Spielregeln auch von in der Schweiz ansässigen Multinationalen einzuhalten sind.

In der laufenden Parlamentssession geht es um den guten Ruf der Schweiz. Auch um eine Frage, die möglicherweise bald die Stimmbürger beschäftigen wird.

Im Nationalrat wird nämlich nächste Woche die Konzernverantwortungsinitiative behandelt und über die Frage abgestimmt, ob statt einer Volksabstimmung deren Hauptforderungen in Form eines Gegenvorschlags ins Gesetz übergeführt werden sollen. Die Rechtskommission hat einen solchen indirekten Gegenvorschlag ausgearbeitet und ausführlich begründet. Würde dieser angenommen, würde mutmasslich die Volksinitiative zurückgezogen, und ihr Anliegen könnte um Jahre früher in die Praxis umgesetzt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.