Zum Hauptinhalt springen

Der Preis des schnellen Ausstiegs

Falls die Initiative der Grünen angenommen wird, würden die Strompreise exorbitant steigen: Das befürchtet die Wirtschaft. Neuste Zahlen zeigen aber, dass der Anstieg wohl moderat ausfiele.

Solange Strom aus Gösgen kommt, bleiben die Preise im Rahmen. Foto: Urs Jaudas
Solange Strom aus Gösgen kommt, bleiben die Preise im Rahmen. Foto: Urs Jaudas

Bei einer Annahme der Atomausstiegsinitiative würden die Strompreise «explodieren», ist die KMU-Wirtschaft überzeugt. Hans-Ulrich Bigler, Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbands (SGV), geht davon aus, dass sich die Preise mindestens verdoppeln würden. Die Berechnungen basieren auf einem Vergleich der mittleren Gestehungs­kosten sowie auf Studien des Wirtschaftsprüfers PricewaterhouseCoopers und des Verbands Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen. Der SGV spricht von jährlichen Mehrkosten von mehreren Millionen Franken für die einzelnen Unternehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.