Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Schlaflose Nächte, verlorenes Geld»

Wieso verlassen Sie die USA?

Und warum gerade Zürich?

Burton im Juni 2018 beim Matterhorn. Foto: Reto Oeschger

Sind Sie bereits fündig geworden?

Sagen Sie uns: Wie war das eigentlich damals... Haben Sie auf Anhieb gewusst, was es braucht, damit ein Snowboard funktionieren kann?

Trotzdem haben Sies geschafft. Was machten Sie besser als die diversen gescheiterten Konkurrenten?

Entwickelt sich der Sport in die richtige Richtung?

Als er noch auf Wohnungssuche in Zürich war: Umringt von Fans posiert Jake Burton Carpenter im Juni 2018 auf der Rathausbrücke.
Ein Wintersportler durch und durch: Für einen Artikel in der Zeitschrift «Sports Illustrated» kurvte Burton 1995 durch die Wälder von Burlington.
In Erinnerung an den Gründer: Auf der Website des Herstellers Burton zollt man dem Schaffen des Pioniers Tribut.
1 / 10

Ich wollte eigentlich eher auf das «No limits»-Denken ansprechen.

Im Speziellen dafür verantwortlich sind auch Shaun White und Iouri Podlatschikov. Wie sehen Sie die verbissene Rivalität der beiden?