Zum Hauptinhalt springen

Der Spendeninitiative fehlen die Spenden

Der Transparenzinitiative für die Offenlegung von Politiker-Einkünften fehlt das Geld. Laut Initiator Andy Tschümperlin kann die Initiative nicht wie geplant vor den Wahlen lanciert werden.

Treibende Kraft hinter Transparenzinitiative: SP-Nationalrat Andy Tschümperlin.
Treibende Kraft hinter Transparenzinitiative: SP-Nationalrat Andy Tschümperlin.
Dominic Büttner

Der Initiativtext steht: Parteien sollen Spenden von mehr als 5000 Franken pro Jahr transparent machen müssen. Dasselbe gilt für Beiträge an Abstimmungs- und Wahlkampagnen. Laut SP-Nationalrat Andy Tschümperlin soll der Textentwurf am 17. September definitiv verabschiedet werden. Lancieren wollen die Initianten das Begehren aber erst später – wenn genügend Geld vorhanden ist. «Es reicht wohl nicht mehr vor den Wahlen, das ist sehr schade», bedauert Tschümperlin, der zusammen mit SP-Nationalrat Andreas Gross die treibende Kraft hinter der Initiative ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.