Zum Hauptinhalt springen

Der Teufel verändert dich

Ein Kommentar zum Verfahren der Finanzmarktaufsichtsbehörde (Finma) gegen vier Schweizer Banken.

Hubert Mooser
Genauer hinsehen, mit wem man sich einlässt: Muammar al-Ghadhafi bei einem Gipfel afrikanischer Politiker.
Genauer hinsehen, mit wem man sich einlässt: Muammar al-Ghadhafi bei einem Gipfel afrikanischer Politiker.
Keystone

Heute wurde bekannt, dass die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (Finma) gegen vier Schweizer Banken ein Verfahren eröffnet. Den Geldhäusern wird vorgeworfen, sie hätten im Umgang mit Potentatengeldern aus Tunesien, Ägypten und Libyen ihre Sorgfalts- und Meldepflicht verletzt. Gegen welche Banken sich diese Vorwürfe richten, weiss man noch nicht. Unklar ist auch, inwiefern diese Anschuldigungen zutreffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen