Zum Hauptinhalt springen

Der Traum von der Achse Bern–London

Ein britischer Austritt aus der EU hätte Folgen für die Schweiz – aber welche? Im Bundeshaus hoffen manche auf eine neue Rolle für die Efta. Mit Grossbritannien als starkem Partner.

Tritt Grossbritannien aus der EU aus, wäre die Türe der Efta weit offen.
Tritt Grossbritannien aus der EU aus, wäre die Türe der Efta weit offen.
Keystone

Gesagt hat es der britische Premierminister schon einige Male: Die Schweiz sei für Grossbritannien kein Vorbild, was ihre Beziehung zu Europa betreffe. Doch in David Camerons Partei sehen das viele anders. Der Abstimmungskampf über den Verbleib des Landes in der EU ist in vollem Gang, und die britischen Konservativen streiten über eine mögliche Zukunft ausserhalb der EU. Neidvoll blicken manche auf die Schweiz und die Freihandelsabkommen, die sie allein und innerhalb der Efta (European Free Trade Association) abgeschlossen hat. Als EU-Mitglied kann Grossbritannien keine eigenen Verträge dieser Art unterzeichnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.