Zum Hauptinhalt springen

Der Wolf verliert Verbündete

Weil das Raubtier ins Mittelland zurückkehrt, will der Ständerat seinen Schutz lockern. Vor den Wahlen 2011 hat sich das noch anders angehört.

Rückkehr einer einheimischen Tierart: Neben dem Wolfsrudel im bündnerischen Calandamassiv ist auch im Wallis ein Wolfspaar unterwegs.
Rückkehr einer einheimischen Tierart: Neben dem Wolfsrudel im bündnerischen Calandamassiv ist auch im Wallis ein Wolfspaar unterwegs.
Kanton Wallis
Dieses Tier bei Bellwald im Bezirk Goms VS haben die Behörden 2013 als Wolf identifiziert.
Dieses Tier bei Bellwald im Bezirk Goms VS haben die Behörden 2013 als Wolf identifiziert.
Marco Schmidt, Keystone
Ein Überblick darüber, wo sich in der Schweiz Wölfe befinden. (F = weiblich / M = männlich)
Ein Überblick darüber, wo sich in der Schweiz Wölfe befinden. (F = weiblich / M = männlich)
Kora
1 / 17

Für einen Grossteil der Städter steht der Wolf archetypisch für die raue Wildnis, von der es in der Schweiz immer weniger gibt. Entsprechend laut ertönt ihr Ruf nach einem rigorosen Schutz dieses Raubtiers. Viele Bergler halten diese Huldigung für naiv, sehen darin Ausdruck ­einer verklärt-romantischen Natursehnsucht. In den Bergkantonen wird denn auch vermutet, aus dem geachteten Raubtier werde im Mittelland schnell ein geächtetes, sollte der Wolf dorthin vordringen und mit der Bevölkerung in Konflikt geraten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.