Zum Hauptinhalt springen

Deutsche Grüne fordern Stilllegung von Beznau

Das grenznahe AKW Beznau weist Materialmängel auf. Nun sorgen sich deutsche Politiker um die Sicherheit der eigenen Bevölkerung.

Nur wenige Kilometer trennen das Atomkraftwerk Beznau von der deutschen Grenze. Doch seine Strahlkraft reicht um einiges weiter – bis nach Berlin, in den deutschen Bundestag. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen unter Führung von Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter verlangt in einem jüngst eingereichten Vorstoss, das mit 46 Jahren dienstälteste Atomkraftwerk der Welt müsse vom Netz.

Die Grünen reagieren auf eine Entdeckung, die Mitte Juli für Schlagzeilen gesorgt hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.