Zum Hauptinhalt springen

Deutschland blockiert Schweizer Medizin-Importe aus Drittstaat

Der Zoll in Hamburg stoppt einen Container mit Medizinalgütern aus China, der für die Schweiz bestimmt ist. Alles nur ein Versehen?

Markus Häfliger, Dominique Eigenmann
Im Hamburger Hafen ist mindestens ein weiterer Schiffscontainer blockiert. Offenbar befinden sich im Container Operationshandschuhe. Foto: Reuters
Im Hamburger Hafen ist mindestens ein weiterer Schiffscontainer blockiert. Offenbar befinden sich im Container Operationshandschuhe. Foto: Reuters

Weitet sich der deutsche Exportstopp für medizinisches Schutzmaterial zum Handelsembargo gegen die Schweiz aus? Diese Frage stellt sich in Bern, nachdem der deutsche Zoll in mindestens einem Fall sogar Schweizer Importe aus einem Drittstaat unterbunden hat. Bereits bekannt war, dass die deutsche Bundesregierung Lieferungen von deutschen Unternehmen in die Schweiz verboten hat. Nun hat der deutsche Zoll in Hamburg auch einen Schiffscontainer blockiert, der von einem Schweizer Importeur in China bestellt worden war. Das heisst, dass die Lieferung Deutschland lediglich zu Transitzwecken hätte durchqueren müssen. Das erfuhr diese Zeitung aus mehreren voneinander unabhängigen Quellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen