Zum Hauptinhalt springen

Millionenauftrag für die «Hauslieferantin»

Wurden die Kriterien aus reiner Bequemlichkeit eingeengt? Verwaltungsgebäude der Armasuisse in Bern. Foto: Anthony Anex (Keystone)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.