Zum Hauptinhalt springen

«Die Behörden leiden am Schweinegrippe-Syndrom»

Aviatik-Experte Max Ungricht kritisiert die Verlängerung der Luftraumsperre. Er glaubt, dass auf die Flugsicherheitsbehörden noch so einiges zukommen könnte.

«Es sind allein Meteorologen und Beamte, welche das Verbot verfügt haben»: Swiss-Maschine auf dem Flughafen Genf-Cointrin.
«Es sind allein Meteorologen und Beamte, welche das Verbot verfügt haben»: Swiss-Maschine auf dem Flughafen Genf-Cointrin.
Keystone

Herr Ungricht, soeben hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) die Luftraumsperre bis Montag 14 Uhr verlängert. Was halten Sie davon? Die Flugsicherungsbehörden müssen den Weg weitergehen, den Sie eingeschlagen haben. Sie haben nun einmal die Flugsperre verfügt. Da sich die Grosswetterlage nicht verändert hat, ist es nur konsequent, wenn sie die Sperre aufrechterhalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.