Zum Hauptinhalt springen

Die Bisherigen sind jetzt deutlich im Vorteil

Bundesrat Schneider-Ammann ist der eigentliche Sieger des gestrigen Tages: Die CVP-Fraktion will ihn wiederwählen und lädt die potenzielle SVP-Konkurrenz nicht einmal zu Hearings ein.

Dürfte den Bundesratswahlen wieder entspannter entgegensehen: FDP-Bundesrat Johann Schneider-Ammann während der Wintersession am Dienstag 6. Dezember 2011 in Bern.
Dürfte den Bundesratswahlen wieder entspannter entgegensehen: FDP-Bundesrat Johann Schneider-Ammann während der Wintersession am Dienstag 6. Dezember 2011 in Bern.

Die Chancen der SVP, am 14. Dezember einen zweiten Bundesratssitz zu erobern, sind mit den gestrigen Fraktionssitzungen deutlich gesunken. Verantwortlich dafür ist in erster Linie die CVP. Lange war unklar geblieben, ob die Christlichdemokraten allenfalls für eine Abwahl von FDP-Bundesrat Johann Schneider-Ammann zu gewinnen wären. Unsicher schien auch, wie deutlich die Fraktion ihrem Parteipräsidenten Christophe Darbellay folgen würde, der sich frühzeitig für die Wiederwahl von BDP-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf ausgesprochen hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.