Zum Hauptinhalt springen

«Die Drohungen der EU sind Gift»

Die EU übt bei der Holdingbesteuerung Druck auf die Schweiz aus. FDP-Nationalrat und Unternehmer Ruedi Noser sagt im Interview, eine Unternehmenssteuerreform III habe auch darum eine höhere Priorität als eine ökologische Steuerreform.

«Firmen haben Angst, ihre Zentralen in die Schweiz zu verlegen»: Ruedi Noser.
«Firmen haben Angst, ihre Zentralen in die Schweiz zu verlegen»: Ruedi Noser.
Keystone

Herr Noser, die FDP macht Druck für eine Unternehmenssteuerreform III. Warum? Die Schweizer Wirtschaft ist auf offene Märkte mit der EU angewiesen, darum müssen wir die Steuerprobleme mit der EU lösen.

Warum sollten wir uns hier beeilen? Das ist doch vor allem eine Forderung aus Brüssel. Solange dieses Problem nicht gelöst ist, wird keine neue Ansiedlung von Headquarters in der Schweiz stattfinden. Firmen haben Angst, ihre Zentralen in die Schweiz zu verlegen, weil sie nicht genau wissen, was auf sie zukommt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.