Zum Hauptinhalt springen

«Die dünnsten Kinder essen am meisten Süsswaren»

Sind die Schweizer zu dick? Nein, sagt Lebensmittelchemiker Udo Pollmer im Gespräch mit Redaktion Tamedia. Im Gegenteil: «Würden wir statistisch nicht dicker, müsste man sich Sorgen machen.»

«Es ist das Privileg der Älteren, auf der Jugend rumhacken zu dürfen»: Udo Pollmer über falsche Ernährung und Übergewichtsstudien.
«Es ist das Privileg der Älteren, auf der Jugend rumhacken zu dürfen»: Udo Pollmer über falsche Ernährung und Übergewichtsstudien.
Keystone

Herr Pollmer, laut dem schweizerischen Bundesamt für Gesundheit (BAG) sind mittlerweile 53 Prozent der Schweizer Bevölkerung zu dick …

Schaun Sie sich doch den BAG-Direktor an, der ist bedenklich hager. Aber auch er kann seinen Körperbau nicht ändern, egal was er zu Mittag isst. Die genetische Veranlagung entscheidet über die körperliche Entwicklung und nicht der Kopf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.