Zum Hauptinhalt springen

Die Erbschaftssteuer und die umstrittene Wirkung

Verlassen reiche Rentner die Schweiz, damit sie der Erbschaftssteuer entgehen können? Nein, sagt eine Studie – ja, meint ein Wirtschaftsprofessor.

Von Stefan Schürer Bern
Werden sie wegen der Erbschaftinitiative mit ihren Vermögen ins Ausland abwandern? Pensionäre an einem Konzert in einer Altersresidenz in Pfäffikon SZ. (Archiv 2010)
Werden sie wegen der Erbschaftinitiative mit ihren Vermögen ins Ausland abwandern? Pensionäre an einem Konzert in einer Altersresidenz in Pfäffikon SZ. (Archiv 2010)
Keystone

Der Bundesrat lehnt sie ab, die ­Wirtschaft ohnehin, National- und Ständerat dürften folgen: Die Erbschaftssteuerinitiative von SP, Grünen und EVP findet ausserhalb des linken Lagers kaum Zuspruch. Das Volksbegehren, das vor einem Jahr mit 110'000 Unterschriften eingereicht wurde, will auf Bundesebene Nachlässe und Schenkungen von über zwei Millionen Franken besteuern. Der Einheitssatz soll 20 Prozent betragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen