Zum Hauptinhalt springen

Die Fussfessel als zweite Chance für Teenager

Electronic Monitoring im Jugendbereich ist ein Baselbieter Pioniermodell und wird bald schweizweit eingeführt.

70 Franken pro Tag kostet eine Fussfessel. (Symbolbild, aufgenommen 2012 in Basel)
70 Franken pro Tag kostet eine Fussfessel. (Symbolbild, aufgenommen 2012 in Basel)
Keystone

In der letzten Silvesternacht im Baselbiet: Eine Gruppe Jugendlicher hat ordentlich gefeiert, es floss reichlich Alkohol. Auf dem Heimweg treffen sie auf einen Bekannten, sie pöbeln ihn an. Schnell eskaliert der Streit. Mehrere Teenager der Gruppe verprügeln ihn. Als das Opfer am Boden liegt, tritt ihm der Anführer der Gruppe mit dem Fuss mehrmals ins Gesicht. Glücklicher­weise kommt das Opfer mit leichten Verletzungen davon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.