Zum Hauptinhalt springen

Die gefährlich Netten

Es braucht ein Gesetz gegen Grooming, die Anmache von Kindern im Internet.

«Hast du einen Freund?» - was im realen Leben die Umgebung alarmieren würde, geschieht im Netz völlig unkontrolliert. Foto: laif
«Hast du einen Freund?» - was im realen Leben die Umgebung alarmieren würde, geschieht im Netz völlig unkontrolliert. Foto: laif

Die Rechtskommission des Nationalrats hat gesetzgeberische Massnahmen gegen die Anmache von Kindern im Internet (Grooming) verlangt, und der Rat hat dem einstimmig entsprochen. Vielleicht haben einige Parlamentarier an jenen erschreckenden Fall gedacht, den das Bezirksgericht Zürich kürzlich zu beurteilen hatte: Ein Mann Mitte 50 hat haufenweise pornografische Bilder von minderjährigen Internetbekanntschaften gesammelt und in deren Leben herumgeschnüffelt. Das Urteil gegen ihn ist noch nicht rechtskräftig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.