Zum Hauptinhalt springen

Die Gefängnisse sind proppenvoll

Einbruchstouristen und Asylsuchende aus Nordafrika sorgen für eine angespannte Situation im Kanton Basel-Stadt.

Hohe Auslastung. Im Basler Untersuchungsgefängnis Waaghof sind zurzeit alle Zellen besetzt.
Hohe Auslastung. Im Basler Untersuchungsgefängnis Waaghof sind zurzeit alle Zellen besetzt.
Roland Schmid

Diese Information ist in keiner offiziellen Mitteilung der Behörden zu finden. Es sind Polizisten, welche die BaZ auf die Situation aufmerksam machen und fragen: «Warum in aller Welt schreibt ihr nie darüber?» Polizisten erzählen, sie würden in der Stadt täglich mehrere ausländische Diebe und Kleinkriminelle festnehmen. Fast immer hätten diese keinen festen Wohnsitz in der Schweiz. «So etwas habe ich noch nie erlebt, auch die Zellen auf den Posten und auf dem Autobahnposten sind voll. Wegen dieser Überbelegung kommt es in den Zellen zu Konflikten», sagt ein Polizist, der anonym bleiben will, weil er Sanktionen befürchtet, wenn er öffentlich auftritt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.