Zum Hauptinhalt springen

Turbulente Einvernahmen und ein verschlucktes Stück Papier

«Ich stelle hier die Fragen!» – Was bei den Verhören der mutmasslichen Schweizer IS-Zelle herauskam. Letzter Teil der Serie.

Osamah M. am dritten Prozesstag im Gerichtssaal in Bellinzona.
Osamah M. am dritten Prozesstag im Gerichtssaal in Bellinzona.
Karin Widmer, Keystone
Verurteilt: Osamah M. wurde zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und acht Monaten abgestraft.
Verurteilt: Osamah M. wurde zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und acht Monaten abgestraft.
Karin Widmer, Keystone
TA
1 / 15

Am 7. Oktober 2014 treffen zwei C5-Briefe in der Bundeskanzlei ein. Sie sind tags zuvor in Zürich abgeschickt worden. Der Postmitarbeiter des Bundes öffnet die Couverts und stösst auf ein weisses Pulver und auf ein weisses Blatt. Darauf hat jemand, auf Englisch und fehlerhaft, gekritzelt: «Wir bringen einen von euch um, wenn die drei nicht freikommen.» Der Postmitarbeiter wird sofort ins Inselspital eingeliefert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.