Zum Hauptinhalt springen

Die Höhe der Alimente soll nicht mehr vom Zivilstand abhängen

Der Ständerat hat das neue Unterhaltsrecht einstimmig angenommen. Kritiker diskutieren demnächst über ein Referendum.

Nun kommen die Mütter zum Zug: Der Ständerat hat das neue Unterhaltsrecht einstimmig gutgeheissen. Foto: Keystone
Nun kommen die Mütter zum Zug: Der Ständerat hat das neue Unterhaltsrecht einstimmig gutgeheissen. Foto: Keystone

Die Gesetzesänderung, die seit Juli dieses Jahres allen Eltern unabhängig vom Zivilstand das gemeinsame Sorgerecht gewährt, war ein langjähriges Anliegen der Väter. Mit dem neuen Unterhaltsrecht, das der Nationalrat im Sommer grossmehrheitlich und der Ständerat gestern einstimmig gutgeheissen hat, kommen nun die Mütter zum Zug. Sie – beziehungsweise ihre politischen Vertreter – kritisieren seit langem, dass das Zivilgesetzbuch in diesem Bereich ver­altet und lückenhaft sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.