Zum Hauptinhalt springen

Die IT-Millionengräber des Bundes

In den letzten Jahren kam es bei mehreren IT-Projekten des Bundes zu massiven Kostenüberschreitungen und Unregelmässigkeiten. Die Übersicht.

Hier wurden schon Millionen für IT-Projekte versenkt: Bundes-Verwaltung in Bern.
Hier wurden schon Millionen für IT-Projekte versenkt: Bundes-Verwaltung in Bern.
Keystone

----------

Am meisten zu reden gab das Projekt Insieme der Steuerverwaltung. Über 100 Millionen Franken sind dafür ausgegeben worden, bevor es der Bundesrat im Herbst 2012 abgebrochen hat. Mit Insieme hätten die in die Jahre gekommenen Programme zur Verwaltung von Stempel- und Mehrwertsteuer ersetzt werden sollen. Eine Administrativuntersuchung kam zum Schluss, dass die Steuerverwaltung bei der Auftragsvergabe «schwerwiegend und bewusst» gegen das Beschaffungsrecht verstossen hat. Unter anderem wurden externen Mitarbeitern überrissene Löhne bezahlt. Die Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf ungetreue Amtsführung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.