Zum Hauptinhalt springen

«Die Jungen sollen wissen, wie wichtig ihre Stimme ist»

Mit der alternden Gesellschaft werden auch die Wähler älter. Soll das Stimmrechtsalter auf 16 gesenkt werden? Oder gleich ab Geburt vergeben werden? Dazu Lukas Rühli von Avenir Suisse.

Wie bringt man sie dazu, sich für Politik zu interessieren? Eine Gruppe Gymnasiasten in Zug. (9. Juni 2015)
Wie bringt man sie dazu, sich für Politik zu interessieren? Eine Gruppe Gymnasiasten in Zug. (9. Juni 2015)
Christof Schürpf, Keystone

Lukas Rühli, Avenir Suisse rechnet uns vor, dass bis ins Jahr 2035 das Alter des statistischen Durchschnittswählers bis 2035 auf über 60 Jahre klettert. Sie warnen vor einer «Gerontokratie», einer Herrschaft der Alten. Was ist daran schlecht?

Grundsätzlich ist es erfreulich, wenn wir immer älter werden ...

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.