Zum Hauptinhalt springen

«Die Niederlage ist ein statistischer Ausreisser»

Economiesuisse sieht in der historischen Abfuhr einen Einzelfall. BDP-Chef Martin Landolt fürchtet hingegen einen nachhaltigen Stimmungswandel.

Michael Soukup
Bild: Felix Schaad

Die Schlacht ist geschlagen, die grosse Verliererin heisst Economiesuisse. Dabei war die historische Niederlage seit Wochen absehbar, entsprechend wuchs die Kritik an der Kampagnenführung des Dachverbands der Schweizer Wirtschaft. Der vom TA aufgedeckte Skandal um die gekauften Onlinekommentare gegen die Abzockerinitiative und der gegroundete PR-Film «Grounding 2026» brachten den Motor ins Stottern. Als später noch bekannt wurde, dass Daniel Vasella nach dem Ausscheiden aus dem Novartis-Verwaltungsrat 72 Millionen Franken erhalten sollte, war der Abstimmungskampf entschieden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen