Zum Hauptinhalt springen

Die Polizei muss näher zu den Jungen hin

«Es braucht mehr umsichtige Wort des Dialogs.»

Besetzungen gewaltsam aufgelöst

Grosseinsatz der Polizei an der Zürcher Seepromenade: Ausgerückt werden musste wegen einer Messerstecherei. Ein junger Mann erlitt lebensgefährliche Stichverletzungen, zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. (18. August 2018)
Beim Eintreffen wurden die Rettungskräfte von Unbekannten mit Steinen und Flaschen angegriffen. Um zu den Verletzten zu gelangen, musste die Polizei Reizstoff, Gummischrot und einen Wasserwerfer einsetzen.
Trotz abgesperrten Strassenabschnitten wurden auch Unbeteiligte kontaminiert. Den Tätern gelang die Flucht.
1 / 3