Zum Hauptinhalt springen

Die Schweiz ist kein eigener Planet

Unser Land ist mittendrin in einer unangenehmen Wirklichkeit. Wenn wir diese weiter durch Abschottung zu verändern versuchen, wird auch 2016 ein schlechtes Jahr.

2015 war kein gutes Jahr. Zugegeben, im Sommer hatten wir schönes Wetter, aber sonst? Kein gutes Jahr.

Ich rede hier weder vom Dichte­stress noch vom Asylchaos. Auch nicht von all den anderen eidgenössischen Pseudoproblemen, die zwar nicht wirklich existieren, mit denen sich aber in politischen Auseinandersetzungen so trefflich streiten lässt. Ich rede von jenen Geschehnissen, die selbst Berufsoptimisten die rosarote Brille beschlagen lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.