Zum Hauptinhalt springen

Die Schweizer – ein ausländerfreundliches Volk?

Eine aktuelle Umfrage kurz vor der Abstimmung zu Ausschaffungsinitiative zeigt, dass die Schweizer Ausländer schätzen. Eine deutliche Mehrheit gibt an, mit Ausländern gute Erfahrungen gemacht zu haben.

75 Prozent der Befragten sind der Meinung, die Schweiz wäre ohne Ausländer nicht so erfolgreich: Eine Barbie-Puppe mit der Aufschrift «Ausgeschafft» auf dem Bundesplatz.
75 Prozent der Befragten sind der Meinung, die Schweiz wäre ohne Ausländer nicht so erfolgreich: Eine Barbie-Puppe mit der Aufschrift «Ausgeschafft» auf dem Bundesplatz.
Keystone

In der heissen Phase des Abstimmungskampfes hat «SonntagsBlick» eine exlusive Umfrage zu Ausländern und Steuern in Auftrag gegeben. Befragt wurden 1003 Personen in der Deutsch- und Westschweiz. Dabei kam es zu einigen Überraschungen:

Offenbar finden nur 43 Prozent, der Ausländeranteil in der Schweiz sei zu hoch. In der Deutschschweiz sagen das 50 Prozent, in der Westschweiz aber nur 20 Prozent. 77 Prozent sind der Meinung, die Schweiz sollte die Einbürgerungsverfahren vereinheitlichen. Und 84 Prozent geben an, sie hätten mit Ausländern gute Erfahrungen gemacht. 75 Prozent meinen gar, ohne Ausländer wäre die Schweiz nicht so erfolgreich. Allerdings sind auch 61 Prozent der Meinung, dass Ausländer in der Schweiz zu leicht Sozialhilfe bekommen. Nur 20 Prozent sagen, Ausländer würden den Schweizern die Jobs wegnehmen.

Erstaunlich auch, dass eine Mehrheit von 54 Prozent den Steuerwettbewerb als schlecht bezeichnet. 61 Prozent wollen die Pauschalbesteuerung abschaffen. Allerdings sind die Schweizer mit dem Steuersystem sonst grundsätzlich zufrieden: 66 Prozent sagen, dass wir in der Schweiz für die Steuern, die wir bezahlen, genügend Leistungen erhalten. Das kann als Vertrauensbeweis in den Staat gewertet werden. Und: Die Drohung der Reichen, bei Annahme der Steuerinitiative die Schweiz zu verlassen, ist quasi wirkungslos verpufft.

SDA/ske

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch