Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Schweizer Diplomatie verliert ein Prestigeobjekt

Wird offiziell von der Schweiz geführt: Die amerikanische Interessenvertretung in Havanna.
Hatte den Bruch der diplomatischen Beziehungen herbeigeführt: Der kubanische Revolutionär Fidel Castro. (8. Januar 1959)
Die Lockerung der Ausreisebestimmungen trug zur Entspannung der Beziehungen bei: Kubaner stehen vor der amerikanischen Interessenvertretung in Havanna für Visa an. (31. Januar 2013)
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin