Zum Hauptinhalt springen

Die sieben Kernaussagen von Geri Müller

Das erotische Buch, der Chat, die Scham: Geri Müller erklärte sich in Sachen Selfie-Affäre. Die wichtigsten Quotes aus der PK gepickt – in Text und Video.

«Sie teilte mir mit, sie würde viel Geld bekommen für ihre Geschichte»: Müller an der PK in Zürich. (19. August 2014)

Müller legte vor rund 50 Medienleuten detailliert dar, wie es zu dieser anfänglich virtuellen Beziehung mit einer 33-jährigen Frau kam. Nachfolgend die sieben wichtigsten Aussagen (siehe auch Video oben):

1. Ein Buch über erotische Fantasien (Originalzitate) «Ich hatte anfänglich einen Austausch über ihre Arbeit, die sie angab, dass sie ein Buch schreibt; ein Buch und vielleicht ein Film. Ein rein virtueller Austausch. (...) Ein Buch über erotische Fantasien und was solche Fantasien für eine Bedeutung gewinnen können.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.