Zum Hauptinhalt springen

Die Street-Parade der Trachtenvereine

Schwyz wird zum Laufsteg schweizerischen Brauchtums. Trachtenträger aus allen Kantonen treffen sich zum «Eidgenössischen».

Traditionsverbunden: Vertreter der Kantonalverbände am Schwing- und Älplerfest 2007 in Aarau.
Traditionsverbunden: Vertreter der Kantonalverbände am Schwing- und Älplerfest 2007 in Aarau.
Keystone

Der Talkessel am Fuss der Mythen vibriert. Denn Schwyz erwartet von heute bis Sonntag am Eidgenössischen Trachtenfest 30'000 bis 40'000 heimatverbundene Besucher, darunter Bundespräsidentin Doris Leuthard als Festrednerin und Christoph Blocher als einen der Hauptsponsoren. Hunderte von Helfern haben sich ins Zeug gelegt für die grösste Modenschau des föderalistischen Brauchtums, die nur alle zwölf Jahre stattfindet: Am Umzug vom Sonntag mit 50 Formationen werden sie vor dem Auge der TV-Nation die Vielfalt der Schweizer Trachten präsentieren. Ihr Motto: «Mitenand im Trachtegwand».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.