Zum Hauptinhalt springen

«Die SVP drückt sich vor der Atomdebatte»

SVP-Chef Toni Brunner weiche der AKW-Diskussion aus, kritisiert Grüne-Präsident Ueli Leuenberger. Brunner: «Ich diskutiere gern mit ihm, zum Beispiel über Migration und Europa.»

Liegen sich vor dem Hintergrund der Atomdebatte in den Haaren: Grüne-Chef Ueli Leuenberger (l.) und Toni Brunner, SVP-Präsident.
Liegen sich vor dem Hintergrund der Atomdebatte in den Haaren: Grüne-Chef Ueli Leuenberger (l.) und Toni Brunner, SVP-Präsident.
Keystone

Die SVP hält sich in der AKW-Debatte zurück. Zwar steht die Partei weiterhin für den Neubau von Atomkraftwerken ein, die öffentliche Diskussion findet aber weitgehend ohne die SVP-Verantwortlichen statt. Dies nimmt Grüne-Präsident Ueli Leuenberger zum Anlass für einen Frontalangriff: «Toni Brunner ist ein Drückeberger», lässt er im heutigen «Blick» verlauten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.