Zum Hauptinhalt springen

Die SVP ist fest in Berner Hand

Mit viel Emotionen hat die SVP den Stabwechsel von Toni Brunner zu Albert Rösti inszeniert.

«Ich will den Takt angeben»: Albert Rösti, neuer SVP-Parteipräsident. Foto: Lukas Lehmann (Keystone)
«Ich will den Takt angeben»: Albert Rösti, neuer SVP-Parteipräsident. Foto: Lukas Lehmann (Keystone)

Ins Fernsehen wollte Albert Rösti schon immer. Bereits als Kind bastelte er aus Bananenschachteln Fernseher, um darin zu seinem Publikum zu sprechen. «Wir sagten immer: Aus ihm wird einmal ein Pfarrer», erzählte Röstis Bruder am Freitag in der «Berner Zeitung». Zum fixen Dauergast im Schweizer Fernsehen ist Rösti nun am Samstag definitiv aufge­stiegen. Statt Pfarrer ist er Präsident der SVP Schweiz geworden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.