Zum Hauptinhalt springen

Die SVP strapaziert die Zuneigung der FDP

Sollte die SVP ihre neuen Initiativen tatsächlich lancieren, werde das Folgen haben für die Listenverbindungen mit dem Freisinn, sagt FDP-Präsident Philipp Müller.

«Brandgefährlich»: Philipp Müller über die Initiativen der SVP. Foto: Daniel Winkler (Pixsil)
«Brandgefährlich»: Philipp Müller über die Initiativen der SVP. Foto: Daniel Winkler (Pixsil)

Dies ist die Geschichte einer schwierigen Liebe. Während der 90er-Jahre wurde der Freisinn von der SVP wegen zu linken Tendenzen ausgiebig und regelmässig geprügelt. Bis zum finalen Punkt vor der Jahrtausendwende, als die SVP zum ersten Mal mehr Stimmen als die FDP machte. Es folgte die Gegenbewegung, die FDP schwor den linken Tendenzen ab und machte viel dafür, der SVP wieder möglichst nahe zu sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.