Zum Hauptinhalt springen

SVP wittert bei Freysinger-Abwahl eine Verschwörung

Wer zog die Fäden für seinen Abgang? Der abgewählte Oskar Freysinger (SVP, r.) neben Christophe Darbellay (CVP) am 5. März in Sitten. Foto: Olivier Maire (Keystone)

«Diese Vermutung ist paranoid»

Betrug bei den Staatsratswahlen im Februar: Plakate der Walliser Kandidaten in Martigny. (14. Februar)
Die Walliser- und die Schweizer Fahne vor dem Parlamentsgebäude in Sion. (27. März 2017)
Das Erfolgstrio: Die CVP-Kandidaten Jacques Melly (l.), Christophe Darbellay (M.) und Roberto Schmidt erhielten beim ersten Wahlgang am meisten Stimmen.
1 / 10