Zum Hauptinhalt springen

«Die Umverteilung findet oben statt»

SP-Vizepräsidentin Barbara Gysi wehrt sich gegen den Vorwurf, die Schweiz verteile zu viel Geld des Mittelstands um.

Die Kosten für Kleider können ein Haushaltsbudget ganz schön belasten. Foto: Johan Markusson (Plainpicture)
Die Kosten für Kleider können ein Haushaltsbudget ganz schön belasten. Foto: Johan Markusson (Plainpicture)

Menschen aus dem Mittelstand haben oft nicht mehr Geld als Personen mit sehr tiefem Einkommen. Zu diesem Schluss kommt die Stiftung CH2048, die von SP-Kreisen initiiert wurde. Hat sich Ihre Partei zu einseitig für die kleinsten Einkommen eingesetzt?

Im Gegenteil, wir sind die einzige Partei, die sich für den Mittelstand engagiert. So haben wir uns in vielen Kantonen und Städten gegen Sparpakete eingesetzt, die Leistungen zuungunsten des Mittelstandes einschränken. Wir wehren uns etwa in vielen Kantonen gegen die Kürzung der Prämienverbilligungen für die mittleren Einkommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.