Zum Hauptinhalt springen

«Die Wirkung der Sexualkunde wird überschätzt»

Kinderpsychotherapeut Allan Guggenbühl zweifelt am Nutzen der frühen schulischen Aufklärung. Zudem drohe bei der Prävention ein «Overkill».

Mit Allan Guggenbühl sprach Anja Burri
Lehrmaterial aus dem Sexualkundeunterricht. Foto: Erziehungsdepartement Basel-Stadt
Lehrmaterial aus dem Sexualkundeunterricht. Foto: Erziehungsdepartement Basel-Stadt

Die Schutzinitiative will den obligatorischen Sexualkundeunterricht für minderjährige Schüler verbieten. Warum löst das Thema solche politischen Aktivitäten aus?

Die Initianten fürchten sich vielleicht vor der Unberechenbarkeit der Sexualität. Ihre Verbotsinitiative ist der hilflose Versuch, eine Diskussion über die Sexualität der Kinder abzublocken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen