Zum Hauptinhalt springen

«Diese Prognose wird mit Sicherheit nicht eintreffen»

Eine von Economiesuisse in Auftrag gegebene ETH-Studie warnt vor gravierenden Folgen durch die Energiestrategie des Bundesrats. Der Vizepräsident der Grünen und ETH-Forscher Bastien Girod kontert vehement.

«Wind und Sonne sind bereits in verschiedenen Regionen kompetitiv»: Bastien Girod.
«Wind und Sonne sind bereits in verschiedenen Regionen kompetitiv»: Bastien Girod.
Keystone

Herr Girod, die Konjunkturforschungsstelle der ETH hat eine Studie vorgelegt. Diese rechnet vor, dass die Energiestrategie des Bundesrates bis zum Jahre 2050 zu einem Rückgang des Buttoinlandproduktes von bis 25 Prozent führen könnte...

...diese Prognose wird mit Sicherheit nicht eintreffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.