Zum Hauptinhalt springen

Jagd auf die umgebauten Boeings der Diktatoren

Ein Planespotter und ein Journalist arbeiten zusammen – beide interessieren sich für Privatjets.

Ein Businessjet in Privatbesitz aus der Datenbank des Planespotters fotografiert in Genf: N989H, Cessna 680 Citation Sovereign. (18. Mai 2014)
Ein Businessjet in Privatbesitz aus der Datenbank des Planespotters fotografiert in Genf: N989H, Cessna 680 Citation Sovereign. (18. Mai 2014)
Jérémy Denton
Sein grösster Stolz sind Bilder von Fliegern aus autoritären Regimes: A7-CEB, Bombardier CL-600-2B16 Challenger 605 unter Qatar Executive, fotografiert in Genf. (8. März 2012)
Sein grösster Stolz sind Bilder von Fliegern aus autoritären Regimes: A7-CEB, Bombardier CL-600-2B16 Challenger 605 unter Qatar Executive, fotografiert in Genf. (8. März 2012)
Jérémy Denton
Boeing 737-8EX (BBJ2), A6-AUH von United Arab Emirates: Gehört der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate, fotografiert in Genf. (17. August 2012)
Boeing 737-8EX (BBJ2), A6-AUH von United Arab Emirates: Gehört der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate, fotografiert in Genf. (17. August 2012)
Paul Denton
1 / 6

Das Flugzeug donnert heran. Gespräche verstummen. Drei Herren springen von ihren Plastikhockern auf. Sekundenlang ist nur das Klicken ihrer Spiegelreflex­kameras und der Radiofunk des Towers zu hören; die Embraer Legacy 450, ein privater Businessjet, setzt auf Schweizer Boden auf. Murmelnd vergleichen die Männer ihre Fotos.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.