Zum Hauptinhalt springen

Doris Leuthard und ihr Abschiedsgeschenk an die Axpo

Wie viel Strahlenbelastung ist zu viel? Damit Beznau nicht vom Netz gehen muss, will die Bundesrätin den Grenzwert heute sehr hoch anlegen.

Macht die abtretende Bundesrätin Doris Leuthard der Beznau-Betreiberin Axpo ein Abschiedsgeschenk?
Macht die abtretende Bundesrätin Doris Leuthard der Beznau-Betreiberin Axpo ein Abschiedsgeschenk?
Keystone

Macht Doris Leuthard in ihren letzten Tagen als Energieministerin der Axpo ein Abschiedsgeschenk? Im Bundesrat ist am Freitag gemäss zwei voneinander unabhängigen Quellen ein Geschäft traktandiert, das dem Stromkonzern ein Problem lösen würde, so es die Regierung genehmigen sollte.

Das Problem: Es liegt in den Verordnungen, die für die Sicherheit von Atomkraftwerken massgeblich sind. Die AKW-Betreiber müssen unter anderem nachweisen, dass ihre Meiler auch bei sehr schweren Erdbeben nur eine gewisse Menge an radioaktiven Stoffen an die Umwelt abgeben. Strittig ist nun aber, wie viel Radioaktivität die Bevölkerung maximal ausgesetzt sein darf, sollte ein Erdbeben, wie es alle 10'000 Jahre zu erwarten ist, ein Atomkraftwerk erschüttern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.