Zum Hauptinhalt springen

Dürfen die Zweit-Beweise im Prozess Holenweger verwendet werden?

Im Strafprozess vor Bundesstrafgericht spielt die Frage des Anfangsverdachts eine entscheidende Rolle.

Auslöser des Anfangsverdachts im Fall Holenweger: Der Informant Ramos mit einer Unbekannten.
Auslöser des Anfangsverdachts im Fall Holenweger: Der Informant Ramos mit einer Unbekannten.
PD

Gerichte müssen einen Beschuldigten freisprechen, wenn es für seine Schuld keine Beweise gibt. Ein Grund für fehlende Beweise kann darin liegen, dass die Strafverfolger sich bei der Beschaffung von Beweisen nicht an die geltenden Gesetze gehalten haben. Werden beispielsweise Zwang oder Gewalt angewendet, muss das Gericht die Beweise ignorieren. Eine Verurteilung ist damit ausgeschlossen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.