Zum Hauptinhalt springen

Ecopop tritt auch im Aargau und in der Waadt an

Zürich war erst der Anfang. Der Aargauer Andreas Thommen will den Fünfer und das Weggli: Für Ecopop in den Nationalrat – und bei den Grünen bleiben.

Heikle Kandidatur: Ecopop-Sekretär Andreas Thommen tritt im Aargau gegen seine Partei an. Foto: Walter Bieri (Keystone)
Heikle Kandidatur: Ecopop-Sekretär Andreas Thommen tritt im Aargau gegen seine Partei an. Foto: Walter Bieri (Keystone)

Der Verein Ecopop lässt sich vom Misserfolg seiner Initiative zur Eindämmung der Einwanderung nicht entmutigen. In den Kantonen Aargau und Waadt will er den Sprung in den Nationalrat schaffen; dies bestätigt Sekretär Andreas Thommen auf Anfrage von Redaktion Tamedia. Auf namhafte Exponenten kann der Verein nicht zurückgreifen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.