Zum Hauptinhalt springen

Ein Schweizer wird zur Eminenz

Kurt Koch wird am Samstag in Rom ein Kardinal. Als «Ökumene-Minister» wird er von Dialog reden – doch tatsächlich den Exklusivanspruch von Benedikt XVI. meinen.

Gross Ehre für Kurt Koch: Er erhält vom Papst das Birett.
Gross Ehre für Kurt Koch: Er erhält vom Papst das Birett.
Keystone
Rot ist die dominierende Farbe: Schweizergardist vor den Kardinälen.
Rot ist die dominierende Farbe: Schweizergardist vor den Kardinälen.
Keystone
... und Kurt Kochs Miene zeigte überdeutlich, dass die Vorgänge in der katholischen Kirche ihm auch persönlich nahe gingen.
... und Kurt Kochs Miene zeigte überdeutlich, dass die Vorgänge in der katholischen Kirche ihm auch persönlich nahe gingen.
Keystone
1 / 18

In der römischen Kirche fangen ganz grosse Karrieren meist im Pensionsalter an. Kurt Koch hat es mit 60 in den Kreis der engsten päpstlichen Mitarbeiter geschafft. Im Juli an die Kurie berufen, wird ihn Benedikt XVI. am Samstag in den Kardinalsrang erheben.

Ein geeigneter Organisator

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.