Zum Hauptinhalt springen

Ein schwieriger Gast

Didier Burkhalter empfängt in Bern den türkischen Aussenminister. Die Liste der heiklen Themen ist lang – und umfasst auch den Versuch, Druck auf Schweizer Parlamentarier auszuüben.

«Absolut loyal zu Erdogan»: Der türkische Aussenminister Mevlüt Çavusoglu.
«Absolut loyal zu Erdogan»: Der türkische Aussenminister Mevlüt Çavusoglu.
AFP

Regierungsmitglieder anderer Staaten empfängt die Schweiz gerne – die Besuche signalisieren, dass sich die Schweiz auf der politischen Weltbühne behauptet. Der türkische Aussenminister Mevlüt Çavusoglu allerdings, den Bundesrat Didier Burkhalter morgen Donnerstag zu einem Arbeitsbesuch empfängt, ist kein einfacher Gast. Türkische Regierungsvertreter sorgen seit dem Putschversuch Mitte Juli wiederholt für Eklats – so zuletzt Ministerpräsident Binali Yildirim, der am Dienstag an die Adresse von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sagte: «Bruder, vergiss deine Linie, wir haben mit deiner roten Linie nichts zu schaffen. Das Volk zieht die roten Linien!» – weil Schulz die Verhaftung von 14 Journalisten der Zeitung «Cumhuriyet» als Überschreitung einer roten Linie verurteilt hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.