Zum Hauptinhalt springen

Bund verschweigt zwei Milliarden

Die Unternehmenssteuerreform III verursacht erhebliche Steuerausfälle. Im Abstimmungsbüchlein beziffert der Bund aber nur einen kleinen Teil dieser Kosten.

Warnen vor Steuerausfällen in Milliardenhöhe: Die Gegner der Unternehmenssteuerreform III. Foto: Keystone
Warnen vor Steuerausfällen in Milliardenhöhe: Die Gegner der Unternehmenssteuerreform III. Foto: Keystone

Geschichte wiederholt sich nicht. Oder doch?

Im Februar 2008 nahm die Schweiz die Unternehmenssteuerreform II äusserst knapp an. Wie sich bald herausstellte, hatte der damalige Finanzminister Hans-Rudolf Merz (FDP) die Kosten der Reform viel zu tief veranschlagt. Statt 900 Millionen fehlten etliche Milliarden Franken in der Staatskasse. Der Bundesrat wurde vom Bundesgericht für die mangelhafte Information gerügt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.