Zum Hauptinhalt springen

«Entweder dahinterstehen oder schweigen»

CVP-Präsident Christophe Darbellay räumt nach der heutigen Niederlage ein, dass die Partei ein Problem mit Geschlossenheit hat – und appelliert an die Abweichler.

«Wir werden intern schon diskutieren müssen, wie wir geschlossener auftreten können»: Christophe Darbellay auf der Suche nach Ursachen des schlechten Abschneidens der Familieninitiative. (Archivbild)
«Wir werden intern schon diskutieren müssen, wie wir geschlossener auftreten können»: Christophe Darbellay auf der Suche nach Ursachen des schlechten Abschneidens der Familieninitiative. (Archivbild)
Lukas Lehmann, Keystone

Ist die Schweiz ein Land von Familiengegnern?

Das wäre ein sehr unsympathisches Fazit. Nein, das Resultat ist die Folge des starken Frankens, von roten Zahlen bei Kantons- und Bundesfinanzen. Sowie der Kampagne der Gegner, welche diese Finanzen verteidigen wollen – also die Finanzdirektoren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.