Zum Hauptinhalt springen

Erst online bestellen – dann zurückschicken

Auch wenn im Internet kein «Überrumpelungseffekt» besteht wie bei Telefonverkäufen: Für den Versandhandel soll wie bei Haustürgeschäften ein Rückgaberecht geschaffen werden – mit Ausnahmen.

Stefan Schürer, Bern
Güter für 6 Milliarden Franken werden jährlich online geordert und per Paketpost verschickt. Foto: Martin Rütschi (Keystone)
Güter für 6 Milliarden Franken werden jährlich online geordert und per Paketpost verschickt. Foto: Martin Rütschi (Keystone)

Wenn im Ständerat heute über einen besseren Schutz der Konsumenten bei Telefon- und Internetkäufen diskutiert wird, ist es für Simonetta Sommaruga eine Rückkehr zu ihren politischen Wurzeln. Die Justizministerin machte sich vor ihrer Wahl in den Bundesrat als Präsidentin der Stiftung für Konsumentenschutz einen Namen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen