Erste Kantonal-Partei in der Romandie sagt Ja zu No-Billag

Die SVP Waadt spricht sich für eine Annahme des Volksbegehrens aus.

Von den vielen Schweizer TV-Sendern dürften bei einem Ja zu No-Billag einige in ihrer Existenz bedroht sein.

Von den vielen Schweizer TV-Sendern dürften bei einem Ja zu No-Billag einige in ihrer Existenz bedroht sein. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Entscheid der Delegiertenversammlung am Donnerstagabend fiel mit 63 Ja gegen 18 Nein bei 10 Enthaltungen deutlich aus, wie die SVP Waadt am Freitag mitteilte. Sie ist damit die erste Kantonalpartei in der Westschweiz, die sich für eine Annahme der No-Billag-Initiative ausspricht.

Die Waadtländer SVP-Sektion erhofft sich von der Initiative eine Entlastung für die Haushalte. Die SVP Schweiz fasst ihre Parole Ende Januar.

In der Deutschschweiz hat bislang erst die Zürcher SVP-Sektion die Ja-Parole gefasst. Die No-Billag-Initiative, die eine Abschaffung der Gebühren für die SRG verlangt, kommt am 4. März 2018 vors Volk.


Video: Welche SRF-Sendung würden Sie vermissen?

Die Umfrage zu möglichen Auswirkungen der No-Billag-Initiative.

(sda)

Erstellt: 17.11.2017, 11:36 Uhr

Artikel zum Thema

Nach einem Ja zu «No Billag»: Vier Szenarien für die SRG

Pay-TV oder Privatisierung – wie eine Zukunft der SRG ohne Gebührengelder aussehen könnte. Mehr...

Schattenboxen gegen «No Billag»

In der Westschweiz wird über die Vorlage kaum debattiert. Das hat nicht nur mit finanziellen Überlegungen zu tun. Mehr...

Übel riechender Gegenwind

Warum Wemakeit das Crowdfunding zur No-Billag-Initiative zu Recht stoppte. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Paid Post

Die Schweiz zum halben Preis entdecken

Exklusiv und nur für kurze Zeit: Mobility-Testabo für 43 Franken inkl. gratis Hotelcard!

Die Welt in Bildern

Zeigen Flagge: Luftaufnahme der Flaggen-Zeremonie für die Olympischen Jugendspiele, die 2020 in Lausanne stattfinden werden. (19. September 2019)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...