Zum Hauptinhalt springen

«Es braucht einen Mann und eine Frau»

CVP-Parteipräsident Christophe Darbellay erklärt im Interview mit Redaktion Tamedia, weshalb der Bundesrat einen Fehler begehe, wenn er homosexuellen Paaren die Stiefkindadoption erlaube.

Ist irritiert wegen des Entscheids des Bundesrates zu homosexuellen Paaren: CVP-Parteipräsident Christophe Darbellay.
Ist irritiert wegen des Entscheids des Bundesrates zu homosexuellen Paaren: CVP-Parteipräsident Christophe Darbellay.

Herr Darbellay, der Bundesrat will homosexuellen Paaren das Recht einräumen, die Kinder der Partner zu adoptieren.

Dieser Entscheid erstaunt mich schon ein wenig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.