Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt genug Romands im Bundesrat»

Offiziell als Bundesratskandidaten nominiert (von links): Thomas Aeschi, Norman Gobbi und Guy Parmelin.

Gobbi nicht wirklich wählbar

Sprengkandidatur nicht ausgeschlossen

«SVP wird Verhalten nicht ändern»

SDA/bee